HÄNDEL – MESSIAH

Montag, 26. Dezember 2016, neu 14 Uhr, KKL Konzertsaal, Luzern
 


Mitwirkende

Ensemble Corund

Solisten aus dem Ensemble:
Gabriela Bürgler, Stephanie Pfeffer | Sopran
Annina Haug, Jan Thomer | Alt
David Munderloh | Tenor
Jonathan Sells, Marcus Niedermeyr | Bass

Corund Barockorchester

Stephen Smith, Leitung

Programm

Georg Friedrich Händel (1685 – 1759)

Messiah (frühe Fassung von 1742)

Nach einigen Jahren mit anderen Programmen bietet das Ensemble Corund dem Publikum im traditionellen Konzert am Stephanstag im Kultur und Kongresszentrum Luzern wieder den beliebten und von Stephen Smith und seinen SängerInnen und MusikerInnen vielfach aufgeführten Messiah von Georg Friedrich Händel. Die Fassung und Besetzung orientiert sich an Händels erster Version, die im April 1742 in Dublin uraufgeführt wurde. Sie unterscheidet sich gegenüber den späteren in London gepflegten Aufführungen durch wenig bekannte Arien-Varianten und in der Anzahl der Mitwirkenden vor allem im Orchester. Spielte man in Dublin mit ca. 21 Musikern, wurden in London 38 Instrumentalisten mit 4 Oboen und 4 Fagotten aufgeboten.

  

 

Wir danken

Wir danken für die finanzielle Unterstützung:
FUKA Fonds Luzern | rkk Regionalkonferenz Kultur Region Luzern | Kulturförderung Kanton Luzern | Concordia Versicherungen | Stiftung Dr. Robert und Lina Thyll-Dürr | Gemeinnützige Gesellschaft der Stadt Luzern | Marianne und Curt Dienemann-Stiftung | Maria und Walter Strebi-Erni Stiftung | Ida und Albert Flersheim-Stiftung | unseren privaten Gönnerinnen und Gönnern | den Mitgliedern des Fördervereins


Regionalkonferenz Kultur Region Luzern     Stadt Luzern     Kanton Luzern